Manowar — Power Metal

In die Reihen der Top Hits aus der Metal-Szene gehören Manowar mit der wunderbaren Ballade „The Heart of Steel“. Die markante Stimme von Eric Adams und die Gitarrenklänge von Joey DeMaio machen aus dem Song ein großes Spektakel.

Motörhead — Speed Metal

„Ace Of Spades“, gesungen von der kratzbürstigen Stimme von Lemmy Kilmister von Motörhead, gehört unbedingt in die Hitliste. Der Song ist laut, schnell und doch irgendwie genial und bleibt im Ohr.

AC/DC — Hard Rock

„Hells Bells“ ist einer der besten Songs, die AC/DC zu bieten hat. Tiefes Glockengeläut, welches nur Angus an der Leadgitarre toppen kann. Zusammen mit der Reibeisenstimme von Brian Johnson macht die Band aus diesem Song etwas Übermächtiges, sodass er mit Sicherheit in die Annalen eingeht.

Accept — Heavy Metal

Die kratzige Stimme von Udo Dirkschneider machte „Balls to the Wall“ zum Mega-Hit über die Lande hinaus. Mit starkem Sound, kombiniert mit harten Gitarrenriffs, ist es einer der Top-Titel von Accept und hat den Einzug in die Liga der besten Metal-Hits mehr als verdient.

Van Halen — Hard Rock

In die Liste der besten Hits gehört auf jeden Fall das zehnminütige „Eruption“ Gitarren-Solo von Eddie Van Halen. Das Solo ist ein lässiger Vortrag mit einem absolut starken Klang und einem erkennbaren Van Halen-Rhythmus.

Dio — Heavy Metal

„Holy Diver“ von Dio ist ein Metal-Klassiker und bis heute ein Ohrenschmaus, was der kraftvollen Stimme von Dio geschuldet ist. Der Song ist und bleibt ein Bestseller.

Black Sabbath — Heavy Metal

Hört man den Namen Black Sabbath, denkt nahezu jedermann an “Paranoid”, gesungen von Ozzy Osbourne. Der Song ist typisch für den Sabbath-Stil und wichtig für die Bestenliste.

Judas Priest — Heavy Metal

Schneller Speed-Metal und signifikante super schnelle Riffs prägen den Song „Painkiller“ von Judas Priest. Dynamische Gitarrenelemente und die schneidende Stimme von Rob Halford, geprägt von hohen Frequenzspitzen geben dem Song eine ganz eigene Energie. Ein Muss in der Bestenliste der Heavy Metal-Arena.